Iron Roll GTmasters Konzept

Aus IronRollWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Iron Roll GT masters

Das Iron Roll GT masters ist ein Format für echte Menschen in echten Rollstühlen, die das
Thema Inklusion bereits „inkludiert“ haben, oder dabei sind es zu wollen.
Nur wer hier dabei ist, ist dabei und es spielt keine Rolle ob „Mit“ oder „Ohne“.

Wer will der kann und hier findet ihr die exakten Daten und Fakten!


Format[Bearbeiten]

In einem kleinen aber gepflegten Fuhrpark werden einige „Rennrollstühle“ bzw. „Boliden“ für die Rennen bereit gehalten … daher ist eine Anmeldung immer sinnvoll !

Furiose, nicht selbst erklärende und blumige Namen werden für die ultimativen Rennen ausgedacht.
Nur selten kann man das von den Machern gewollte assoziieren, aber immer kann man das in Erfahrung bringen.

Zugegeben, verraten die Offerten und Plakate nicht auf Anhieb ihre Bestimmung, aber das muss so!

Die Streckenkomission und deren Kommissare, wollen auf Nachfragen antworten und unklare Dinge gerade rücken.
Praktisch im sanft erzwungenen Dialog und mit der Lust sich aufeinander einlassen zu wollen.

Also hadert nicht und bemängelt in ausgiebiger Manier unklare Ansagen, sondern nehmt die Aktionen in Anspruch und lasst Euch auf sie ein.
Die Streckenkomission und deren Kommissare hat da noch einiges zu bieten und noch mehr in petto.

Was genau? Ihr könnt ja anhand der Namen deuten und interpretieren, denn diese „specials“ habt ihr zu erwarten:

GT masters understream xp
GT masters highway concrete
GT masters sense swop
GT masters 11-k-burden
GT masters devils ride
GT masters six steps in hell
GT masters chain-re-action
GT masters double sky wire
GT masters ultimate anti G
GT masters windmill x-trem
GT masters silent special
GT masters borderslide
GT masters railroad dominator

Die Streckenkomission und deren Kommissare arbeiten an weiteren Herausforderungen und vor allem an einer akzeptierten
und gewollten Verbreitung und Erweiterung des Iron Roll Respekt statt Mitleid, denn Dinge werden nur Realität und Alltag,
wenn man sie zur Realität und Alltag macht !

In diesem Sinne: Ihr habt keine Ahnung was Euch erwartet !

vorwort[Bearbeiten]

für als wichtig empfundenen dinge im leben und gesellschaft werden oft gewichtige oder bedeutungsschwangere begriffe verwendet,
entlehnt oder erfunden. diese begriffe werden dann zu einer art selbsterfüllenden parallelrealität, oder im zusammenhang mit
dem „agenda setting“ zum „erfüllt, wenn ausgesprochen“.

aber um zu verstehen und/oder verstanden zu werden, bedarf es klarer ansagen ohne ein ewiges groß und klein geschreibe,
das nervige mit und ohne gesuche, die unsinnige interpretation von eigentlich klaren fakten und anforderungen.

daher ist das einzige, ( und das dürfte ihnen bereits verwundert aufgefallen sein ) das bei uns groß geschrieben wird,
die GEMEINSAMKEIT im denken und handeln … die dafür aber richtig!

zudem ist konsequenz ein elemantarer punkt und eine bedeutende eigenschaft unseres projektes. denn nur wer dabei ist,
ist dabei und nur wer es verstanden hat, hat es verstanden!

das überträgt den beteiligten und unterstützern die verantwortung - durch eine wirklich und wahrhaftig gelebte idee,
sowie das wissen um die kraft der überzeugung, durch die eigene erfahrung - mehr und mehr menschen mit auf diese erkenntnisreise mitzunehmen.

so hat sich seit dem Iron Roll 2013 Respekt statt Mitleid sowie dem „Not-Stop“ im Iron Roll 2014 Mitleid war VorGestern nichts an der kernaussage geändert und so ist das projekt …

„Ein aktiver Beitrag, um Dinge wieder ernst nehmen zu können, oder weniger ernst nehmen zu müssen. 
Um das was uns trennt, zu dem zu machen was uns verbindet! 
Respektvoll und ohne gehobenen Zeigefinger Positionen vertreten, aber dabei auch die Position des Anderen anhören, 
oder vielmehr wirklich erleben und erfahren zu können. 
Der Umgang mit dem „Anderen“ oder einem „Anderssein“ ist eine Herausforderung! 
Respekt statt Mitleid - ist ein aktiver Beitrag zur Inklusion“ 

Auszug aus dem Konzept Iron Roll 2013 Respekt statt Mitleid

projekt[Bearbeiten]

als stufe III im Iron Roll Respekt statt Mitleid steht nicht länger die neugier und das interesse
am miteinander in focus, sondern die konkrete teihabe am gemeinsamen. das geschieht in
einer art blindflug, der nur mit natürlichem vertrauen, der vision auf das gemeinsame ziel und
einem starken team zu bewältigen ist.

menschen auf einem parcour durch das leben. touren und rennen durch stadt und land.
Auf von der handverlesenen streckenkommission festgelegten stellen im alltag, prüfungen aus
dem leben und möglichen abkürzungen … erfahrungen machen, die zusammen bringen und bleiben.

aber ! … der parcour hält das prädikat „unschaffbar“ bereit und ihr kämpft gegen euch selbst
um teil des gemeinsamen zu sein.

klingt das fair ? … uns egal, denn das leben ist nur selten fair, aber ein starkes team oder eine gute gemeinschaft schafft das … so oder so!

und wieder laden wir zu einer erkenntnisreise ein und fordern auf, sich und seinen blick und seine einstellung, seinen standpunkt und seine überzeugung zu prüfen.


plan[Bearbeiten]

so einfach wie kompliziert … mehr und detailliert erklärt
der Plan
doch eines ist gewiss: Iron Roll Respekt statt Mitleid goes Iron Roll GT masters ultimate challenge

herausforderung[Bearbeiten]

immer eine andere, aber irgendwie auch immer eine grenzerfahrung. ob als team mit fester aufgabe,
als gemeinschaft mit gemeinsamer stimme, als fähiger auf multiplikation oder fahrer auf und gegen die zeit.

auf dem GEMEINSAMEN weg gilt es aufgabenorientiert entscheidungen zu treffen, um möglichst schnell und sicher
das ziel zu errreichen. das ergebnis besteht somit nicht nur in der summe der jeweiligen fähigkeiten der teilnehmer,
sondern vielmehr aus der fähigkeit, die schwächen oder einschränkungen einzelner mitglieder - ob gegeben oder
künstlich genommen - auszugleichen oder zu nutzen.

regeln[Bearbeiten]

… fahrer
… rollstuhl
… herausforderung
… route
… start
… ziel
… zeit
… respekt

programm[Bearbeiten]

das Iron Roll GT masters holt wieder und wieder menschen aus ihrer komfortzone ab und setzt sie einen deutlichen schritt weiter wieder ab.

beginnend mit der veröffentlichung der route durch die streckenkommission und das virale verbreiten des tourprogramms,
treten wir im licht der stadt oder des landes an.

ausgedacht und durchgezogen ist, nach dem furiosen 1 tonnen-trabbi-truck über 50 meter und dem 3 tonnen+ hubschrauber mit dem rollstuhl gezogen,
nichts mehr unmöglich. und die symbolik muss genutzt werden, denn symbolik umgibt uns überall.

Den klassischen aufruf zur bildung eines teams und zur annahme der herausforderung wird es nicht mehr geben, denn nur wer dabei ist, ist dabei.

was bleibt ist die intention, ein kleines feines rennen an einem ganz speziellen ort der stadt oder des landes, einem ort, den man schon immer
auf barrierefreiheit oder inklusion testen wollte, oder der danach schreit die rote karte gezeigt zu bekommen in anspruch zu nehmen.

teambildung und aufgabenverteilung inclusive !

streckenkommission[Bearbeiten]

ist nun der denkende, planenden und kommunizierende kopf im Iron Roll GT masters und gleichberechtigt ausgestattet.
zu den ständigen streckenkommissaren wird es gelegentlich außerordentliche steckenkommissare geben, die sehr spezielle oder
sehr ausgefallenen rennen unterstützen.

medienpartner[Bearbeiten]

ein wunder punkt in unserem erfahrungsschatz, denn hier haben wir von „ himmel hoch jauchzend“ bis „ zu tode betrübt“
alles erfahren und sind sehr zurückhaltend bis wählerisch geworden.

unterm strich kommt es ausschließlich auf die wahrhaftigkeit an !

sonstiges[Bearbeiten]

die form des bildes ändert sich und „jedes kind bekommt seinen namen“.

vom special f oder auch special [eff] , als Iron Roll flashmob zur damaligen öffentlichen kenntlichmachung gegenüber den bürgern der stadt und zum anlass und am ort des kinder- & familienfest der bundespolizei special_F,
fuhren wir bereits am 26. august 2014, über den twentyfive special oder auch 25`special, als Iron Roll Spezial bei und für das 25-jährige firmenjubiläum der firma ulrich maltry und die illustre menge und mischung der menschen, die zu diesem anlass am 29. august 2014 zusammen kamen, den special vip oder auch special [wie ei pih] , als Iron Roll flashmob zum anlass und am ort des familienfest der verkehrsbetriebe in potsdam am 13.september 2014, fahren wir wieder und wieder.

11 auf der 3, als Iron Roll flashmob zur grenzerfahrung. 11 kilometer im rundkurs und konkurrierende hochmotivierte fahren vor und hinter einem. gefahren am 19. Oktober 2014. old drive special, als Iron Roll flashmob zur thematisch-funktionellen inbesitznahme der stadt. anlass ist die diskussion über art und umfang der baulichen erschließung des zugangs zur alten fahrt am palais barberini in potsdam und die spezielle sicht auf den gelebten alltag. gefahren am 31.oktober 2014 und zufällig auch reformationstag. thesen inclusive !

weiteres[Bearbeiten]

GT masters understream xp
GT masters highway concrete
GT masters sense swop
GT masters 11-k-burden
GT masters devils ride
GT masters six steps in hell
GT masters chain-re-action
GT masters double sky wire
GT masters ultimate anti G
GT masters windmill x-trem
GT masters silent special
GT masters borderslide
GT masters railroad dominator

schlusswort[Bearbeiten]

wir selbst müssen die veränderung sein, die wir in der welt sehen wollen. [mahatma gandhi]

die erkenntnis der heutigen zeit ist wohl die wiederkehr und der wunsch, nach dem gemeinsamen gemeinsamen. trotz hochtechnologie und grenzenlosen werbeversprechen ist die interaktion zwischen menschen die einzig gewinnbringende. das gefühl des miteinander handelns und verhandelns, führt das zusammen, was kein webshop, chatroom oder egoshooter bieten kann. verantwortung haben und erfahren können. face to face … gemeinsam gemeinsam … dinge und probleme auf augenhöhe erkennen, erlären und lösen wollen und können …

respekt statt mitleid

Konzept des Iron Roll GT masters als PDF-Download

Verweise[Bearbeiten]

Iron Roll GT masters
Kommissare in der Streckenkommission